Navigation überspringen

Erarbeiten der gesamten Entstehungs- und Funktionsabläufe eines 2-Backen Parallelgreifers

Kompetenzbereich/Fach:
Berufsfachliche Kompetenz

Klasse/Jahrgangsstufe:
1. Ausbildungsjahr

Schulart/Berufsfeld/Beruf:
Berufsschule / Metalltechnik / Industriemechaniker/Industriemechanikerin

Lehrplan-/Lernfeldbezug:
Lernfeld 1-4

Zeitumfang:
12 - 16 UE

Betriebssystem/e:
iOS

Apps:
QR-Code Scanner, eDrawings, Acrobat Reader, XMind, Digitale Pinnwand, LearningApps, iMovie

Technische Settings:
Beamer, Whiteboard, Schülertablets, WLAN, Dateimanagementsystem

Kurzbeschreibung und Lernziele dieser Unterrichtssequenz für den Tablet-Einsatz:

Die Unterrichtseinheit umfasst die Lernfelder 1 – 4 im 1. Ausbildungsjahr und dient der Wiederholung und Vertiefung erlernter Kenntnisse, sowie der ersten Vorbereitung auf die anstehende Abschlussprüfung Teil 1. Mit einem vielseitigen Angebot werden unterschiedliche Fähigkeiten und Kompetenzen gefördert und erweitert. Die Schülerinnen und Schüler (SuS) können stellenweise entscheiden, ob sie die Aufgaben handschriftlich oder auf dem Tablet bearbeiten. Neben der Methodenkompetenz entwickeln die SuS die Medienkompetenz weiter, indem sie digitale Medien zur Bearbeitung der Aufgaben oder zur Internetrecherche verwenden. Bilder, Bildschirmkopien oder das Erstellen von Lernvideos runden diese Kompetenzen ab und dienen der besseren Visualisierung der Ergebnisse. Vergleiche zwischen analoger und digitaler Recherche verdeutlichen die Vorteile von modernen Medien

Entsprechend der Zielformulierungen der Lernfelder 1 – 4 führen die SuS in 2er-Teams verschiedene Aufgaben nach Auftrag und Anweisung durch. Sie protokollieren und präsentieren ihre Ergebnisse. Sie entscheiden oft selbst die Herangehensweise.

Die Lernsituation baut auf dem Kompetenzerwerb der berufsbezogenen Kompetenzbereiche Berufsfachliche Kompetenz und Berufsfachliche Kompetenz-Werkstattunterricht auf, erweitert diesen und nutzt in allen Phasen der beruflichen Handlungsschleife die Möglichkeiten des Tablet-Einsatzes.

Die berufliche Handlung nimmt ihren Ausgangspunkt in einem fiktiven Auftrag des Ausbilders, der den Auszubildenden bereits in den Abteilungsdurchläufen der Firma auf den geplanten Einsatz im Außendienst nach der Ausbildung einarbeiten möchte. Für diese Aufgabe ist ein umfangreiches Wissen über das Produkt notwendige Voraussetzung.

Die gesamte Aufgabe ist projektbezogen und ermöglicht die Nähe zur betrieblichen Praxis. Mit realen Teilen können firmentypische Versuche vorgenommen und die eigenen schriftlichen Ergebnisse kontrolliert werden.

Für die jeweiligen Aufgaben werden von der Lehrkraft Punkte vergeben. Nach dem Abschluss der gesamten Aufgabe verdeutlichen die Teams ihre erworbenen Kompetenzen dem „Ausbilder“. Das Team mit den meisten Punkten erhält einen Preis.

Zusatz: Der komplette Umfang dieser Einheit ist sehr groß. Die Inhalte für das TabletBSdual-Projekt begrenzen sich auf die Themen Funktionsanalyse, Technische Kommunikation, Fertigungstechnik und Wartung/Instandhaltung. Diese Themen sind in der MindMap welche als Übersicht und Ausgangspunkt dient, farblich hinterlegt.

Der Unterrichtsentwurf ist exemplarisch mit einem Produkt der Greiferserie GPP5000 der Fa. Zimmer Group erstellt.

 

Unsere Webseite verwendet nur Cookies, die technisch notwendig sind und keine Informationen an Dritte weitergeben. Für diese Cookies ist keine Einwilligung erforderlich.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.